Betriebsunterbrechungsstudien

Technologisierung, Spezialisierung und Rationalisierung erhöhen zwar die Produktivität und Effizienz von Unternehmen, aber auch deren Störanfälligkeit. Schon eine minimale Störung der Betriebsabläufe wirkt sich nachteilig auf das Betriebsergebnis aus oder kann sogar zu einem Totalausfall führen.

Eine Betriebsunterbrechungsstudie analysiert alle betrieblichen Abläufe unter risikotechnischen Aspekten, untersucht die Wertschöpfungskette des Unternehmens auf potenzielle Schwachstellen und zeigt Abhängigkeiten (Rück- und/oder Wechselwirkungen) und Ausweichmöglichkeiten auf.

Mit diesen Erkenntnissen können Präventionsmaßnahmen und individuelle Schutzkonzepte erarbeitet werden, die das Risiko einer Betriebsunterbrechung aktiv beeinflussen und somit für mehr Unternehmenssicherheit sorgen.

 

 

Mehr zu diesem Thema: SV/Betriebsunterbrechungsanalysen